Touristinformation Wallenfels Touristinformation Wallenfels
Floßfahrt im wilden Wasser
Fahrt durch das Wehr
Was für eine Gaudi...
Fackelfloßfahrt
Floßfahrt bei Nacht
Spaß pur

Floßfahren – Wie funktioniert´s?

Samstags um 15 Uhr wird es spannend: Die 6 Wehre werden geöffnet und bis zu 23 Floße mit max. 450 Personen fahren auf einer Strecke von ca. 5 km die Wilde Rodach hinunter. Sie sitzen auf einem Holzbalken und werden von Ihrem Flößer gekonnt durch die Wehre gebracht. Eine reife Leistung nur mit dem Floßhaken und ohne jegliche Hilfsmittel – ganz nach der über 800 Jahre alten Tradition des Flößens – noch dazu an einem der Originalschauplätze. Die Fahrt dauert je nach Wasserstand 40 Minuten. Nasswerden ist übrigens garantiert.

Details

Am Flößerhaus in Wallenfels, Geusergrund 1, parken Sie kostenlos. Fahren Sie dann mit dem Shuttle-Bus ab 13.15 Uhr zum Startpunkt nach Schnappenhammer (2,50 €) oder laufen Sie auf dem Radweg an der Wilden Rodach entlang bis zum Startpunkt (ca. 5 km).

Anmeldung

In Schnappenhammer melden Sie sich bitte bis spätestens 13.45 Uhr an der Flößerhütte. Dort erhalten Sie Ihre Floßnummer und haben anschließend noch etwas Zeit für ein fränkisches Bier oder eine Erfrischung.

Start

Bis 14.30 Uhr setzen Sie sich bitte auf Ihr Floß. Vor der Floßfahrt informieren Sie die Flößer über die Fahrt und das Verhalten auf dem Floß. Um ca. 15 Uhr geht es los: Die Wehre werden geöffnet und die spannende Fahrt beginnt. Dauer: ca. 40 min.

Ziel

Am Flößerhaus kommen Sie wieder an und haben dort die Möglichkeit sich umzuziehen und am Flößerlädla noch eine Erinnerung zu kaufen.

Gut zu wissen

  • Kinder dürfen ab 7 Jahren mit aufs Floß. Bis 9 Jahre müssen Kinder eine Schwimmhilfe tragen. (Verleih gegen 10 € Pfand)
  • Denken Sie an ein kleines Taschengeld am Start für Getränke oder den Verleih der Schwimmhilfe.
  • Keine Wertsachen oder Gegenstände mit auf das Floß nehmen.
  • Wechselkleidung im Auto lassen – Umziehen am Ziel im Flößerhaus möglich.
  • Duschen im nahegelegenen Freibad möglich (je nach Wetterlage, freier Eintritt).
  • Bitte unbedingt auf festes Schuhwerk achten, nicht barfuß oder mit Badeschlappen aufs Floß.
  • Busfahrer können die Floßgäste direkt in Schnappenhammer absetzen. Bitte Bushaltestelle auf der Seite der Ablegestelle nutzen. – Kostenloser Busparkplatz am Ziel Flößerhaus